Head of Marketing Oliver Engelbrecht im Interview

Wir sind LEAP/

Wissbegieriger Metalhead und Familienvater – diese Eigenschaften vereint ergeben was? Richtig! Unseren Head of Marketing und Chefredakteur von GrowthUp Oliver Engelbrecht.

Der 30 jährige Ausbilder arbeitet seit September 2017 bei LEAP/ und bereichert unser Team mit seiner hilfsbereiten Ader und seinem enormen Organisationstalent.

In unserem Interview erzählt er, was in den nächsten 20 Jahren sein Ziel sein wird und gibt uns mithilfe von 10 Musikempfehlungen einen Einblick in sein Innerstes.

Viel Spaß beim Lesen und Hören!

Mitarbeiter Oliver Engelbrecht

Hi Oliver. Warum LEAP/?
Weil ich hier die Freiheit habe, meine Ideen umzusetzen – und weil nicht der mit der schönsten Positionsbeschreibung seine Sichtweise durchdrückt, sondern immer die besten Argumente zählen.

Shout for your freedom yell
And they will hear the chorus
Bang on your freedom bell
They wouldn’t dare ignore us.
     Magnum, Freedom Day

Und was begeistert dich so an deinem persönlichen Fachgebiet?
Der schnelle Wandel und die Möglichkeit, sich mit ein bisschen Motivation auch schnell in neue Fachgebiete einarbeiten zu können. Es gibt hier nicht die alten Player, die immer da sein werden, sondern eine stetige belebende (und stets freundliche) Konkurrenz zwischen Ansätzen und Strategien. So bleibt die Branche innovativ und agil, weil sich niemand zurücklehnt und alle ihren Träumen folgen.

Talk about a dream
Try to make it real
You wake up in the night
With a fear so real
You spend your life waiting
For a moment that just don’t come
Well, don’t waste your time waiting
     Bruce Springsteen, Badlands

Hast du in deinem Privatleben eine Leidenschaft, die dich auch im Job weiterbringt?
Ich bin sehr wissbegierig und möchte Dinge verstehen – zumindest dann, wenn sie mich wirklich interessieren. Diese Eigenschaft kann in einer sich stetig wandelnden Branche wie dem (Online-)Marketing nicht schaden.

I know what I see
And I know what I don’t
Through your dark swamp
I walk on deductive conclusion
     Avantasia, Where Clock Hands Freeze

Gibt es in der (Online-)Marketing-Branche ein Vorbild für dich?
Nicht wirklich. Es gibt viele schlaue Köpfe, von denen man sich inspirieren lassen kann. Aber eine oder einen, als Vorbild oder Helden, herausgreifen kann und will ich nicht. Vorbilder habe ich, wenn überhaupt, in anderen Bereichen.

But he’s nobody’s hero
Saves a drowning child
Cures a wasting disease
Hero – lands the crippled airplane
Solves great mysteries
If anybody’s buying
Nobody’s hero
    Rush, Nobody’s Hero

Hast du ein Motto, nach dem du lebst oder das dich motiviert?
Steer your heart past the truth that
You believed in yesterday”
     Leonard Cohen, Steer Your Way

Verrätst du eine schlechte Angewohnheit von dir?
Ich bin ziemlich geduldig, aber es sind gerade die vermeintlichen Kleinigkeiten, die mich schnell und verlässlich auf die Palme bringen – denn diese sollten doch wirklich nicht so schwer sein…

You can burn my house, you can cut my hair
You can make me wrestle naked with a grizzly bear
You can poison my cat, Baby I don’t care
But if you talk in the movies, I’ll kill you right there
It’s just the little things
That drive me wild
     Alice Cooper, It’s The Little Things

Und was ist deine größte Stärke?
Ich denke, dass ich über eine ziemlich gute Menschenkenntnis verfüge und relativ schnell mitbekomme, wie mein Gegenüber tickt. Das zahlt sich in der täglichen Arbeit genauso aus wie bei Bewerbungsgesprächen.

People hiding their real faces
Each one running their rat races
Behind each flower there grows a weed
in their world of make-believe
     Black Sabbath, Under The Sun

Kommen wir mal ein wenig weg von der Arbeit. Was machst du denn so in deiner Freizeit?
Mit meiner Frau und den Kindern großartige Dinge erleben und die Zwerge beim Wachsen und Lernen begleiten.

We believed, we’d catch the rainbow
Ride the wind to the sun
Sail away on ships of wonder
But life’s not a wheel
With chains made of steel
So bless me
     Rainbow, Catch The Rainbow

Wem würdest du eine Statue bauen?
Die Statue, die ich bauen würde, gibt es schon. Und zwar in Kavarna (Bulgarien):

Statue Sänger

The legend lives, like a rainbow in the dark
For the children and a runaway heart
When you dream evil
And your world is lost and blind
He will move your inner soul
With the sound of rock ‘n’ roll
     Jorn, Song For Ronnie James

Zum Abschluss noch eine persönliche Frage: Was möchtest Du in 20 Jahren erreicht haben?
Ich hätte vor 10 Jahren nicht gedacht, dass ich jemals heiraten, Kinder haben und im Marketing arbeiten würde. Insofern sollte man sein Leben nicht zu genau planen. Ich hoffe einfach, dass ich in 20 Jahren verantwortungsvolle junge Erwachsene aufgezogen haben werde und alle in meiner Familie gesund sind. Alles darüber hinaus wird schon schiefgehen.

Never mind, never fail
Right this time, on the nail
Never mind
No remorse
     Motörhead, No Remorse

Du möchtest noch mehr über Oliver erfahren? Sein Mitarbeiterprofil findest du hier.
Du möchtest in sein Team? Hier geht es zu unseren Stellenanzeigen.