Wir kriegen Verstärkung:

Ein neues Gesicht in unserem Team.

Seit diesem November haben wir ein neues Teammitglied bei LEAP/. Marcel Hartmann unterstützt uns sowohl als Frontend Developer als auch  als Designer. Der gebürtige Luckenwalder (etwa  50 Kilometer südlich von Berlin) ist 29 Jahre alt und wird von seinen Freunden Hardy genannt.

In unserem Interview verrät er, was er sich von seiner Zeit bei LEAP/ erhofft und was seine größte Stärke ist.

Viel Spaß beim Lesen.

Marcel Hartmann

Hi Marcel. Herzlich Willkommen bei LEAP/. Erzähl doch mal – wieso hast du dich hier beworben?

Die Stelle hat mir sehr gefallen und  war echt gut ausgeschrieben. Letztendlich waren auch die Kennenlerngespräche super und ich habe schnell das Angebot bekommen bei LEAP/ anzufangen und konnte nur direkt mit Freude zusagen.

Was wird deine Aufgabe bei LEAP/ sein?

In erster Linie wird es meine Aufgabe sein, A/B-Tests zu coden, Landing-Pages zu erstellen und weitere Tätigkeiten als Frontend Developer auszuüben, aber ich springe auch sicherlich mal zu unseren Designern rüber und unterstütze da die Design-Erstellung. Ich bin somit eine Schnittstelle zwischen Frontend und Design, was meine Arbeit denke ich super abwechslungsreich und spannend macht.

Und was erhoffst du dir von deiner Zeit hier?

Ich erhoffe mir ein großartiges Arbeitsklima mit spannenden Aufgaben und ein Team, auf das ich mich verlassen kann. Heute ist mein zweiter Tag und ich kann sagen: ich bin vollständig zufrieden und denke auch, dass es so bleiben wird.

Worauf freust du dich am meisten?

Am meisten freue ich mich darauf, vollumfänglich in die Arbeit einzusteigen und somit auch das Team unterstützen zu können.

Was war denn das erste was du im Online-Marketing gemacht hast?

LEAP/ ist das erste Mal für mich und ich bin daher sehr gespannt.

Kommen wir mal weg vom Job und zu dir.  Vervollständige den folgenden Satz mit 5 Worten:
“Ich bin… selbstkritisch, wissbegierig, herzlich, ruhig und humorvoll.

Hast du eine schlechte Angewohnheit?

Eine der vielen schlechten Angewohnheiten die ich möglicherweise habe, ist die, dass ich mich über bestimmte Dinge, so klein sie auch sein mögen, manchmal länger als nötig aufregen könnte.

Und was ist deine größte Stärke?

Ich denke meine größte Stärke könnte sein, dass ich sehr selbstkritisch bin. Was allerdings aber auch mal meine Schwäche sein kann, man kann halt nicht immer stark sein.

In einem Satz: Wie schaut dein perfekter Sonntag aus?

Ein perfekter Sonntag wäre nach dem Ausschlafen, den Tag weiterhin ganz entspannt nur mit meiner kleinen Familie zu verbringen und nur für sie da zu sein.

Zum Schluss noch eine persönliche Frage: Wem würdest du eine Statue bauen?

Wenn ich könnte, würde ich so einigen Menschen in meinem Leben eine Statue bauen, aber wenn ich mich auf nur eine Statue beschränken müsste, dann wäre diese Statue aktuell für meinen kleinen Sohn. Weitere drei sehr wichtige Statuen wären für meine Oma, meine Mutter und meine Freundin (die Mutter meines Sohnes).

Du willst noch mehr über Marcel erfahren? Hier findest du sein Mitarbeiter-Profil.
Du möchtest in sein Team? → Hier findest du unsere aktuellen Stellenausschreibungen.