OMT Club Berlin 2018 – Der LEAP/ Recap - LEAP/
, Thomas Gruhle

OMT Club Berlin 2018 – Der LEAP/ Recap

Wie war der OMT Club Berlin 2018? Was haben wir gelernt und was haben wir beigetragen? Das erfährst du in unserem Recap.

von Thomas Gruhle
Lesezeit: 2 Minuten

Das erwartet dich in diesem Recap:

  • Wie war die Veranstaltung organisiert?
  • Welche Speaker haben uns am meisten begeistert?
  • Welche Vorträge blieben hinter den Erwartungen zurück?

Schon seit Längerem finden mehrmals im Jahr über ganz Deutschland verteilt die OMT Club-Treffen statt. 2018 durften wir einige der Mitglieder wieder bei uns in Berlin willkommen heißen und einen tollen Konferenztag erleben.

Die Themen

Bei einem Treffen mit ca. 30 Experten aus der Berliner Online-Marketing-Szene kommen einige Gesprächsthemen auf. Sowohl in den Pausen als auch in den Diskussionen, die nach den Vorträgen stattfanden. Wie üblich haben wir uns auch diesmal zwei Fachvorträge angehört. Einen davon hielt unser Expert für Lead Conversion Optimierung Fabian Hans. Neben allgemeinen Tipps, wie man seinen Content auf eine bestimmte Zielgruppe hin optimiert, ging er noch einen Schritt weiter. Denn wenn wir erst einmal die Aufmerksamkeit von Potentials haben und sie zu Kunden konvertieren, möchten wir sie halten und auch nachhaltig zufriedenstellen. Fabian ging also das Thema „Lead Nurturing – werdet mit euren Leads warm“ als Basis an.

Das zeichnet qualitativen Austausch aus

Im Laufe des Tages wurden wir auch nach dem Vortrag öfter auf das Thema, wie man seine Zielgruppe besser kennenlernt, angesprochen. Je nach Beziehung, die man zu ihnen aufbauen möchte (B2B, B2C oder vielleicht beides) fallen die Personas ganz individuell aus. Wenn man sich aber mit Gleichgesinnten bei einer Pizza und einem kalten Bier zur Pause setzt, kommen manchmal Charakteristika zum Vorschein, über die man noch nicht so viel nachgedacht hat. Irgendwie handeln letztlich alle Menschen ähnlich intuitiv und viele Parallelen zeigen sich auf.

Die Konferenzpausen sind damit ein wichtiger Bestandteil des Tages gewesen. So haben wir auf persönlicher Ebene miteinander Business betrieben und ein Stück weit gezeigt, worauf es in der Branche ankommt: die geschäftliche und auch private Vernetzung, um gemeinsam voranzukommen und die Digitalisierung zu verstehen, zu analysieren und weiterzuentwickeln.

Was wir gelernt haben?

Ein Tag mit Mitgliedern des OMT-Clubs hat uns mal wieder gezeigt, wie entspannt und gleichzeitig informativ eine Konferenz ablaufen kann. Am Ende waren unsere Köpfe voll mit neuem Input und wir denken den größten beidseitigen Mehrwert gezogen zu haben. Nachdem wir viele Pizzakartons entsorgt hatten, konnten wir schließlich die Lichter im Büro ausmachen. Die nächsten Ideen haben schon darauf gewartet, ausgefeilt und zu Projekten entwickelt zu werden. Ich glaube, da ging es allen Teilnehmern ähnlich, denn die Gespräche ergaben einige gemeinsame Schwierigkeiten des digitalen Marketings, aber auch viele Lösungsansätze.

Über den Autor

Thomas Gruhle

Im Jahr 2009 habe ich die Agentur Barketing mit den Schwerpunkten SEO und Linkbuilding gegründet. Diese wurde 2015 zu LEAP/, da SEO und CRO für mich zwei Seiten der gleichen Medaille sind. Ich arbeite als Geschäftsführer vor allem auf der strategischen Ebene und begleite Internationalisierungen, Relaunches und andere Projekte in großen Unternehmen.