Nexus 2020 – Der LEAP/ Recap - LEAP/
, Thomas Gruhle

Nexus 2020 – Der LEAP/ Recap

Wie war die Nexus 2020? Was haben wir gelernt und was haben wir zur Messe beigetragen? Das erfährst du in unserem Recap.

von Thomas Gruhle
Lesezeit: 2 Minuten

Das erwartet dich in diesem Recap:

  • Wie war die Veranstaltung organisiert?
  • Wie lief unser Stand?
  • Was haben wir erlebt?

Next Level E-Commerce-Messe – diesem Titel ist Nürnberg dieses Jahr wieder gerecht geworden. Zum dritten Mal konnten Vorträge, Workshops und Experten-Roundtables in entspannter Atmosphäre wahrgenommen werden.

Immer einen Schritt voraus

Als Messe nur für Händler hebt sich die Nexus von jenen ab, die für Online-Marketer und Wissbegierige offen stehen. Das zeigt auch das Motto: Motorsport. Was? Wie hängt das denn mit (Online-)Handel zusammen? Ja, das haben wir uns auch intuitiv gefragt, aber schon die Öffnung der Messe und die Begrüßung des Händerbund hat in das Thema eingeführt. Ergänzend starteten wir mit verschiedenen Vorträgen und Keynotes in den ersten Messetag. Darunter verbanden u. a. Formel-1-Fahrer David Coulthard und Manager Mark Gallagher die Themen Motorsport und Handel miteinander. Zusätzlich gestalteten ein Rennsportsimulator und Führungen das Zusammentreffen interaktiv.

Als recht junge Messe in Nürnberg pirscht sich die NEXUS mit spannenden Fachvorträgen in vier verschiedenen Themenwelten voran. In diesem Jahr ging es um aktuelle Marktplätze & Payment, Online-Marketing, Logistik und nicht zu vergessen die Internationalisierung. Gerade für Händler gehören auch Shopsysteme und entsprechende Tools zu den relevanten Themen.

Aussteller, Besucher und eine Welt in Aufruhr

Auf 4.500 qm haben sich um die 60 Aussteller kreativ in Szene gesetzt. Da stand dem geschäftlichen und privaten Netzwerken nicht viel im Weg. Experten der digitalen Branche haben sich hier zusammengefunden und für viele Gespräche auf hohem Niveau gesorgt.

Trotz toller Organisation blieb die Messe jedoch verhältnismäßig klein. Das ist jedoch nicht auf ein schlechtes Programm oder unzureichendes Interesse zurückzuführen, leider hat COVID-19 vielen Interessenten einen Strich durch die Rechnung gemacht. Hier musste die NEXUS 2020 also Besucherzahlen einbüßen – wir finden aber, dass es der atmosphärischen Location, den informativen Präsentationen und dem lockeren Miteinander nicht geschadet hat.

LEAP/ auf der NEXUS

So haben wir viel Inspiration mitnehmen und auch geben können. An unserem Stand für Marketing und Sales haben wir die Brücke zwischen Händler und Online-Marketer geschlagen. Unser Geschäftsführer Thomas Gruhle hat einen Vortrag mit der These „SEO-Content ist tot“ gehalten und aufgezeigt, wie wir online zukunftsorientiert mit Kunden des B2B- und B2C-Bereichs kommunizieren können.

All das hat trotz der Umstände dazu beigetragen, dass die NEXUS 2020 ein ganz eigenes Erlebnis war. So wie einige namhafte Unternehmen uns neue Tipps mitgeben konnten, haben wir das durch unseren Vortrag auch geschafft. Für uns war also nicht nur Nürnberg eine schöne Abwechslung, sondern auch die Messe selbst!

Über den Autor

Thomas Gruhle

Im Jahr 2009 habe ich die Agentur Barketing mit den Schwerpunkten SEO und Linkbuilding gegründet. Diese wurde 2015 zu LEAP/, da SEO und CRO für mich zwei Seiten der gleichen Medaille sind. Ich arbeite als Geschäftsführer vor allem auf der strategischen Ebene und begleite Internationalisierungen, Relaunches und andere Projekte in großen Unternehmen.