E-Commerce Day 2013 – Der LEAP/ Recap - LEAP/
, Thomas Gruhle

E-Commerce Day 2013 – Der LEAP/ Recap

Wie war der E-Commerce Day 2013? Was haben wir gelernt und was haben wir beigetragen? Das erfährst du in unserem Recap.

von Thomas Gruhle
Lesezeit: 2 Minuten

Das erwartet dich in diesem Recap:

  • Wie war die Veranstaltung organisiert?
  • Wie lief unser Stand?
  • Was haben wir erlebt?

Bereits am Samstag, den 20.04.2013 fand der inzwischen vierte Hitmeister E-Commerce Day in Köln statt, bei dem wir auch vor Ort waren.

Der E-Commerce Day hat sich zu einem der größten Branchentreffs der E-Commerce Szene rund um Handel und Versenden gemausert und er hat mit dem Rhein-Energie Stadion in Köln auch eine schöne Heimat. Rund 900 Teilnehmer haben sich dieses Jahr eingefunden. Die Organisation war exzellent, Catering und Programm ließen wenige Wünsche offen.

Der E-Commerce Day aus SEO-Sicht

Gab es in den Vorjahren nur vereinzelt Vorträge zum Thema Suchmaschinenoptimierung, so waren es dieses Jahr gleich sechs an der Zahl. Aber nicht nur das, alle waren bis auf den letzten Platz besetzt. Neben den Kollegen von seo2be, AKM3 und OnPage.org haben wir erneut unsere Qualitätsrichtlinien im Linkbuilding vorgestellt.

Das zeigt doch, dass spätestens jetzt SEO auch auf der Agenda von E-Commerce Händlern steht. Doch viel spannender waren zum Teil die Aussagen und Fragen in und nach den Vorträgen. Hier hat man dann gemerkt, dass man SEO kennt, doch welche Hebel es gibt und wie komplex es teilweise ist im Großen und Ganzen noch nicht erkannt. Das Potenzial in diesen Bereichen ist riesig, gerade im Bereich der Nischen. Für viele ist SEO abgeschlossen, wenn man für den Markennamen gefunden wird …

Kritikpunkte

  • Warum solch eine sehr gute Ausstellung und Konferenz an einem Samstag stattfindet, verstehe ich nicht. Ich bin das vielleicht von der Campixx gewohnt, aber das ist doch ein anderer Ansatz, weil es über mehrere Tage geht und das „Austauschen“ im Vordergrund steht. So bin ich auch am Morgen angereist und am Abend wieder zurück nach Berlin geflogen, Party & Co. waren so für mich nicht drin.
  • Die Wege zwischen Ausstellung bzw. Catering und Konferenzbereich waren sehr lang und zwischen den Sessions nur 5 Minuten Verschnaufpause, das bedeutete, wer weitere Gespräche im Anschluss führen wollte, der hat definitiv die nächste Session verpasst. Was einige gleich ganz vom Netzwerken abhielt.

Fazit

Der Hitmeister E-Commerce Day ist auch für SEOs interessant, weil das Bewusstsein für Suchmaschinenoptimierung dafür auch bei den E-Commerce-Unternehmen da ist. Nun laufen dort keine SEO-Experten rum, aber den Blick über den Tellerrand bekommt man dort sehr gut. Es zeigt auch ein bisschen welchen Stellenwert SEO im ganzen Online-Marketing hat. Fabian, Andi, Maik und viele mehr haben es gezeigt, der E-Commerce Day ist auch für uns SEOs interessant. Viele Onlineshops brauchen Hilfe und wollen auch Hilfe. Vom Veranstaltungscharakter spielt die Ausstellung und Konferenz auf einem hohen Level, wenn die Kritikpunkte berücksichtigt werden, dann haben wir eine weitere Online-Marketing-Top-Konferenz.

Über den Autor

Thomas Gruhle

Im Jahr 2009 habe ich die Agentur Barketing mit den Schwerpunkten SEO und Linkbuilding gegründet. Diese wurde 2015 zu LEAP/, da SEO und CRO für mich zwei Seiten der gleichen Medaille sind. Ich arbeite als Geschäftsführer vor allem auf der strategischen Ebene und begleite Internationalisierungen, Relaunches und andere Projekte in großen Unternehmen.